Zweirad Profi Fahrrad Onlineshop
Startseite » Katalog » Kinderrader / Kinderfahrrad » 2014-90 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
[<<Erstes] [<zurück] [weiter>] [Letztes>>] 13 Artikel in dieser Kategorie
Puky Skyride 20-3 Alu light Kinderrad 20 Zoll 3-G Nexus Fahrrad
Gerne nehmen unsere Mitarbeiter Ihre Bestellungen auch telefonisch entgegen.
Hotline: 04441/979979
Mobil: 01711931607
Lieferzeit bis zu 5 Tage*
Verkaufspreis
399,99 EUR

incl. 19 % MWST
Art.Nr.: 2014-90
Frage zum Produkt 
Puky Skyride 20-3 Alu light Kinderrad 20 Zoll 3-G Nexus Fahrrad


Highlights

  • Alu-Gabel
  • Alu-Gepäckträger mit Kunststoffschale als Ablage
  • LED-Frontscheinwerfer mit An/Aus-Automatik

Ausstattung  

  • Cartridge Steuersatz
  • V-Brake vorne und hinten
  • SHIMANO Nabendynamo
  • Alukurbelradgarnitur mit Vierkantachse
  • Eloxierte Aero-Alufelgen
  • Lange Alu-Sattelstütze
  • 2K-Pedale
  • LED-Frontscheinwerfer
  • LED-Rücklicht mit Standlicht
  • Seitenständer
  • Schwalbe Big Apple Bereifung mit Reflektorstreifen
  • SKS-Kunststoffschutzblech mit Kantenschutz
  • Alu-Gepäckträger mit Ablage
  • Schaltung SHIMANO Nexus 3-Gang Rücktrittbremsnabe
  • Alurahmen mit Alu-Gabel
  Alter: 6+/ Körpergröße: ab 120 cm


Farbe:  lila light


Unsere Tipps zum Fahrrad-Kauf
Grundlagen
Das Mountainbike hat die Fahrradwelt in den letzten Jahren verändert. Sportliche Räder, kurze Rahmen, niedrige Sattelhöhen prägen diese Entwicklung. Für Kinderräder wurde dadurch das entscheidende Kaufkriterium, dass auch noch der kleinste „Knirps“ auf das größte Fahrrad passt. Ein derartiges Fahrrad wird aber in der Regel der kindlichen Anatomie nicht gerecht. Die Körperproportionen eines Kindes unterscheiden sich erheblich von denen eines Erwachsenen. Ein "verkleinertes" Erwachsenenfahrrad ist daher noch lange kein geeignetes Kinderfahrrad.

PUKY geht den anderen Weg:
PUKY-Fahrräder besitzen eine Rahmengeometrie in moderner zeitgemäßer Optik, die sich an den Trends der Erwachsenen orientiert, aber eine optimale Berücksichtigung der spezifischen kindlichen Anatomie garantiert. Ferner besitzen unsere Fahrräder einen maximalen Verstellbereich für Sattel und Lenker, was eine lange Nutzungsdauer sicherstellt, aber trotzdem der kindlichen Ergonomie gerecht wird sowie eine gute Bedienbarkeit und Beherrschbarkeit des Fahrzeugs gewährleistet. Die umfangreiche Sicherheitsausstattung wurde so realisiert, dass sie von den Kindern akzeptiert wird und sehr gut zu handhaben ist.

Zum Thema Fahrradgröße und -modell:

Der Körpergröße und dem Gewicht der Kinder steht eine gegenüber dem Erwachsenen deutlich geringere Muskelkraft entgegen. Schon aus diesem Grund ist es wichtig, Kinder nicht mit zu großen Fahrrädern zu überfordern. Eine hohe Priorität wurde bei der Konstruktion darauf gelegt, dass die Kinder in sitzender Position einerseits mit beiden Fußballen sicher den Boden berühren, aber auch gleichzeitig eine ergonomische Fahrposition sichergestellt ist. PUKY bietet mit den unterschiedlichen Rahmenformen nicht nur eine Auswahl für jeden Geschmack, sondern berücksichtigt auch die unterschiedlichen motorischen Fähigkeiten der Kinder.

Zum Thema kindgerechter Rahmen:
Ein besonders wichtiges Kriterium beim Kauf eines Kinderfahrrades ist die kindgerechte Rahmengeometrie. Da bei Kindern der Gewichtsschwerpunkt anders als bei Erwachsenen in der oberen Körperhälfte liegt, ist es besonders wichtig, die Rahmengeometrie so auszulegen, dass ein Kinderfahrrad ein ausgeglichenes Fahrverhalten aufweist. Die kindgerechte Positionierung des Tretlagers und der optimale Abstand zwischen Sattel und Lenker sind weitere Faktoren für eine kindgerechte Rahmengeometrie. Ein PUKY-Fahrrad ist deshalb keine verkleinerte Kopie eines Erwachsenenfahrrades, sondern entspricht der spezifischen Anatomie eines Kindes.

Zum Thema Gangschaltung:
Ab ca. 5 Jahre, sind Kinder kräftiger und umsichtiger. Sie können nun in der Regel eine Nabenschaltung mit 3 Gängen sicher beherrschen. Mehr Übersetzungsstufen klingen auf den ersten Blick zwar sinnvoll, wirken aber zumeist verwirrend und machen das Erlernen von „Langsam-Mittel-Schnell“ (Schaltstufe 1-3) nur unnötig schwierig. Kinder ab 7 Jahren können auch 7-Gang Nabenschaltungen oder Kettenschaltungen bedienen.

Zum Thema Bremsen:
Für Kinderfahrräder sind zwei unabhängige Bremssysteme vorgeschrieben. Hochwertige Vorderrad-Felgenbremsen (Cantilever oder V-Brake) in Kombination mit Aluminiumfelgen und kindgerechten Bremshebeln sorgen bei PUKY für sehr gute Verzögerungswerte. Zusätzlich können die Kinder bei Nabenschaltungen die bewährte sichere Rücktrittbremse nutzen. Bei den 20“-Modellen mit Alurahmen folgt PUKY zudem dem aktuellen Trend des Marktes und stattet sie mit einer dritten Bremse aus - der hinteren V-Brake. Damit können die Kinder spielerisch die Wirkungsweisen der Bremsen erlernen, so dass sie später leichter auf größere, sportliche Räder umsteigen können.


*Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Versandkosten
   
Parse Time: 1.601s