Zweirad Profi
Startseite » Katalog » Start in Fahrradsaison. Checkliste für Fahrradinspektion. Ihr Konto | Warenkorb | Kasse






Die Sonne scheint die Vögel zwitschern, der Frühling ist da! Damit können Sie die Fahrradsaison beginnen. Holen Sie Ihr Rad aus dem Keller oder der Garage. Empfehlen wir  vor der ersten Fahrt eine Inspektion zu machen.
Hier ist unsere Checkliste.
 
Bereifung Zustand überprüfen: Schauen Sie auf der Bereifung. Ist die porös oder hat einige Risse? So entsteht ein Pannenrisiko. Sind Mäntel und Reifenprofile zu stark abgenutzt, sollten neue Reifen angeschafft werden.
Unsere Empfehlung – Der Unplattbar-Reifen Schwalbe Marathon Plus. Schwalbes meistverkauftes Modell. Der pannensicherste pneumatische Reifen, den es gibt.

Luftdruck kontrollieren: Auch wenn ihre Reifen ganz in Ordnung sind und kein Loch haben, können sie Luft verlieren infolge längerer Standzeiten. Lässt sich der Reifen mit dem Daumen leicht eindrücken, sollte er aufgepumpt werden.
Unsere Empfehlung -  SKS Profi-Standkompressor. Professionelle Standpumpe mit Präzisionsmanometer und MULT-VALVE-Kopf für alle Ventilarten geeignet.

Schraube und Verbindungen prüfen: Schrauben vor insbesondere am Lenker (Vorbau, Stange) und Sattel können sich mit der Zeit locken. Schauen Sie kurz nach: sitzen sie noch fest oder müssen nachgezogen werden?

Bremsen kontrollieren: Haben die Bremse genug Bremskraft, lassen sie sich frei Bewegen? Sind die Bremsbelege in gutem Zustand oder vielleicht schon abgenutzt? Schon leicht verschlissene Beläge erhöhen die Gefahr, dass sich der Hebel bis zum Lenker durchziehen lässt und zu wenig Bremskraft aufgebaut wird. Bei Seilzugbremsen sollte außerdem das Drahtseil geprüft und beim Bedarf nachgezogen werden.

Kettenpflege: Die Fahrradkette ist ein hochbelastetes Fahrradbestandteil, welches permanent geschmiert und gereinigt werden muss, um vernünftig zu funktionieren. Wasser und Sand sammeln sich an der fettigen Kette gern an. Das verursacht unangenehme Geräusche und kostet beim Treten unnötig viel Kraft. Als erstes sollen Sie die Kette mit einem Lappen von Sand und Dreck befreit und dann mit ein paar Tropfen Öl behandeln. Man soll das Öl dünn und gleichmäßig aufgetragen.
Unsere Empfehlung -  Atlantic Kettenreiniger – Spezialreiniger für die Kette, Ritzel und alle Komponenten an Antriebsstrang und Schaltung. Atlantic Kettenfett – hoch spezialisierter Schmierstoff für jedes Einsatzgebiet der Fahrradkette.

Fahrrad Reinigung: Dreck und anhaftendes Streusalz beschleunigen die Korrosion ihres Rades. Benutzen Sie für die Reinigung am besten Spezial Fahrrrad Cleaner oder einfach Wasser und Lappen. Wir empfehlen nicht das Fahrrad mit Hochdruckreiniger zu waschen denn durch den hohen Druck wird nicht nur Schmutz, sondern auch sämtliches Öl und Fett an der Kette entfernt. Zudem kann Wasser in Naben, Tretlager und andere Teile eindringen.

USERE EMPFEHLUNG: lassen Sie ihr Fahrrad von den Profis überprüfen und warten.
Was wird überprüft:
Laufräder:
  • Fahrradreifen (Profilabnutzung, Risse, etc )
  • Fahrradschlauch und Ventile (Luftdruck und Felgenband prüfen)
  • Felgen und Speichen (Rundlauf, Spannung prüfen)
Bremsen:
  • Bremsgriff (Klemmung)
  • Züge und Hüllen (Rost, Abnutzung)
  • Bremsbeläge (auf Abnutzung prüfen)
Schaltung:
  • Schalthebel (prüfen on alle Gänge schaltbar sind )
  • Umwerfer und Schaltwerk (ob alle Gänge schaltbar sind)
Antrieb:
  • Zahnkranz, Kettenblätter (Abnutzung)
  • Fahrradkette (Abnutzung, Rost, Länge)
  • Kurbel (Spiel)
Lager:

  • Tretlager (Lagerspiel)
  • Pedale (Lagerspiel)
  • Naben (Lagerspiel)
  • Steuersatz (einstellen)
  • Federelement (Federgabel, Dämpfer auf Verschleiß und Funktion testen)
Fahrradrahmen:
  • Vorbau, Lenker (Schraubverbindung prüfen und nachziehen)
  • Sattelstütze (Auszug prüfen, Schraubverbindungen prüfen und nachziehen)
Fahrradlicht:
  • Scheinwerfer, Rücklicht, Dynamo prüfen

Zurück